Vereinschronik MGV "Eintracht" Oberhaid

Wie alles begann...

Am 28. Januar 1871 fanden sich einige Männer und Jünglinge im Gasthaus Franz Peter Klarmann „Zum schwarzen Roß“ zusammen, um eine Gesellschaft unter dem Namen „Eintracht“ zu gründen. Die entworfenen Statuten wurden von sämtlichen Gesellschaftsmitgliedern anerkannt. Es wurde auch eine Vorstandschaft gewählt.

1. Vorstand Johann Georg Görtler ; 2. Vorstand Johann Klarmann; Kassier: Andreas Klarmann; Ausschußmitglieder: Johann Bäuerlein, Johann Peter Görtler.

Unter großer Opferbereitschaft der Mitglieder wurden die Kosten für eine Fahne aufgebracht. Die neue Fahne wurde 1899 festlich geweiht. Anlässlich des 60 jährigen Stiftungsfestes im Jahre 1932 , trat die Oberhaider Blasmusik unter ihrem damaligen Dirigenten Georg Stretz, geschlossen dem Verein bei.

 

...der Neuanfang

Während des 2. Weltkrieges ruhte der Chorbetrieb, da ein Großteil der Sänger zu den Waffen gerufen wurde. Auch nach dem Krieg dauerte es noch geraume Zeit, ehe man sich wieder der Pflege des deutschen Liedes widmen konnte. Einige „alte“ Sänger trafen sich am 9.12.1951 mit anderen Sangeswilligen in der Brauerei Wagner, um den Gesangverein wieder aufleben zu lassen.

Als Chorleiter stellte sich damals Jacob Fink zu Verfügung, der später dann sein Amt an Oberlehrer Georg Droth Unterhaid übergab. Zum 1. Vorstand wurde Fritz Geus gewählt. Er ernannte am 27.5.1952 alle Mitglieder der „Eintracht“ zu Ehrenmitgliedern, da sie den Verein über die Wirren des Krieges und der Nachkriegszeit aufrecht erhalten haben. Die Auswirkungen des zweiten Weltkrieges machten es der Vorstandschaft nicht leicht. Nur nach und nach formte sich wieder der Chor. Neben dem Chorbetrieb tat sich der Verein in den ersten Jahren nach der Wiedergründung besonders mit seinen gelungenen Theateraufführungen hervor. In den folgenden Jahren fanden mehrere Chorleiterwechsel statt: Chormeister Fred König übernahm am 1.6.1965 den Chor von Oberlehrer Droth. Als dieser aus beruflichen Gründen seinen Wohnort wechselte, übernahm Rektor Lohr am 26.6.1967 den Dirigentenstab. Er gab nach seiner Versetzung in den Ruhestand und der damit verbundenen Umsiedlung in seine Heimat nach Bayreuth das Amt ab.

 

...eine neue Ära

1970 übernahm Oberlehrer Paul Seidelmann, der als Lehrer vom Frankenwald in seine Heimat nach Oberhaid übergewechselt war, die Aufgaben des Chorleiters. Jung dynamisch und von Energie geladen, stürzte er sich in die Aufgabe den Chor nach seiner Vorstellung zu formen. Die Aktiven zogen mit, denn die häufigen Chorleiterwechsel hatten ebenfalls Spuren hinterlassen. Dank seiner Initiative und dem Willen der aktiven Sänger, genießt der Chor bei Sangesfreunden und der Bevölkerung einen guten Ruf. In diesem Aufwärtstrend hatte sich die Vorstandschaft vorgenommen das 100-jährige Stiftungsfest 1972 in würdiger Manier zu feiern. So wurde für eine Feier in Oberhaid erstmals ein Festzelt aufgestellt. Im FC Sportheim wurde ein Freundschafts- und Wertungssingen abgehalten, welches großen Anklang fand. Vom Innenministerium wurde unserem Verein zum 100-jährigen Gründungsfest die Zelterplakette verliehen.

 

...neue Abteilungen   

Einen Meilenstein in der Geschichte des Vereins stellt ohne Zweifel die Gründung unseres Jugendblasorchesters unter der Führung des 1.Vorstands Erwin Schmitt im Jahre 1976 dar (siehe gesonderte Chronik). Die jährlichen Konzerte, die zusammen mit den Chören durchgeführt werden, gehören zum kulturellen Höhepunkt in der Gemeinde. 

1990 überhnahm Richard Müller die Vorstandschaft des MGV.

Weil immer mehr sangeswillige Frauen da waren,  wurde 1998 der Frauenchor „Vocalitas“ gegründet. Die Gründung des Kinderchores folgte im Jahre 2000.

 

...Namensänderung

Nachdem der Verein immer größer wurde, musste nach einer neuen Führungsstruktur gesucht werden. Die Satzung wurde angepasst. Aus dem Männergesangverein „Eintracht“  wurde der

Musik- und Gesangverein „Eintracht“ Oberhaid.

Für jeden Bereich wurde ein Bereichsvorstand  gewählt. Aus den drei Bereichsvorständen wird der Gesamtvorstand gewählt, die zwei anderen sind Stellvertreter.

 

...die Neuzeit

In 2002 übernahm Nicole Strohschein den Dirigentenstab. Mit ihr kam frischer Wind in den Chor.

Der Fraunchor "Vocalitas" trat im Januar 2015 aus dem MGV "Eintracht" Oberhaid aus und und gründete einen eigenständigen Verein.

2016 wurde die Vereinsstruktur des MGV in die Bereiche Männerchor und JBO aufgegegliedert, die Satzung wurde erneut geändert bzw. angepaßt.  Die Vorstandschaft setzt sich zusammen aus den Vorsitzenden Christoph Krapp und Heinrich Strohschein, Valentin Barth, Manfred Stöcklein und Nadine Fößel.

Nicht nur durch traditionelles Liedgut, sondern auch durch "modernes" blickt der Männerchor in eine positive und erfolgreiche Zunkunft.

 

Stand: Oktober 2018

 

 

 

Suche

Termine

Mexican Warm Up 2019  09.11.2019
Herbstkonzert 2019  23.11.2019